Gute Marketingmenschen formulieren nutzenstiftende Produkt- oder Dienstleistungsbotschaft in drei verständlichen Worten und kommunizieren diese kreativ. Online Marketing bzw. Online Vermarktung eines Produktes, Dienstleistung oder Marke ist kein Verkauf im eigentlichen Sinne sondern eine verkaufsvorbereitende Maßnahme. Zu oft verwechselt der Kunde Marketing (Konzept) mit Verkaufen (Werkzeuge).

Und wenn du genau darauf schaust, siehst du, dass in den meisten Fällen Geschäftsideen und Markenwerte nicht hochgehalten, sondern ausverkauft werden, was bedeutet, dass Marketingleute mit ihren Abteilungen vor allem Ab- und Ausverkaufshelfer sind.
Hoch leben wir, die für das Gegenteil stehen.

Die Online Vermarktung schafft zwei wesentliche Ansätze:
– faktische, meßbare Reichweite
– weiches, nicht in Zahlen meßbares Image

Online Marketing ist die effizienteste Form der Vermarktung überhaupt. Um das zu verstehen, muss man sich die zentralen Unterschiede von On- und Offline-Werbung vor Augen führen. Erfolgreiche Werbung im Internet hat zwei einmalige Charakteristika:

1. Sie ist performance-orientiert
2. und sie ist verhaltensbasiert.

Performance-orientiert heißt: Die Interaktion mit einer Werbung kann bis zur verwendeten Browserversion des Handys gemessen werden . Frag´ mal bei einer Zeitung nach, wie viele Leser der verbreiteten Auflage nun deine Anzeige tatsächlich wahrgenommen und sich damit beschäftigt haben.

Ganz anders im Netz: Jedes Online-Magazin kann dir genau sagen, wie viele Nutzer eine Anzeige tatsächlich gesehen haben, wie viele dieser Nutzer damit interagiert haben und wer letztendlich darauf geklickt hat. Erfolg und Misserfolg einer Werbekampagne werden so wesentlich transparenter.

Die wirklich große Chance von Online-Marketing liegt jedoch in ihrer verhaltensorientierten Einblendung – dem nutzerorientierten Targeting.

Erfolgreiche Vermarktung ist performance-orientiert und verhaltensbasiert.

Deshalb ist die ständige Analyse von Zugriffen auf die eigene Webseite in all seinen Facetten so wichtig. Und zudem extrem hilfreich.
Einfachstes Beispiel: Mobile first. Wenn 70% der Zugriffe auf eine Webseite vom Handy kommen, macht aus unserer Sicht eine Desktop-orientierte Webseite keinen Sinn mehr (hat es bei uns vor einigen Jahren bei 50% mobile Abrufe schon nicht mehr gemacht, woraufhin wir unsere eigene Webseite komplett abgespeckt und auf die wesentlichen Fakten reduziert haben.)

Mit diesen Daten und Fakten und kleineren Recherchen zur anvisierten Zielgruppe (oder des Wunsch-Avatars/Buyer Personas), kann man die eigene Webseite relativ leicht auf die Bedürfnisse der Nutzer optimieren.

Dies ist der erste Schritt in der Online Vermarktung – Wir optimieren deine Markenwahrnehmung.

Verkaufsvorbereitung Webseite

Bei der Verkaufsvorbereitung (OffPage) werden alle Maßnahmen umgesetzt, die Webseite mit der im Rahmen des Budgets höchstmöglichen Reichweite und damit verbunden Besucherfrequenz zu versorgen.

Bildlich gesprochen: Wir sammeln “Fahrgäste” (potentielle Käufer) an verschiedenen “Stationen des Netzwerkes” (andere Webseitenportale, Communities, Branchenportalen, Blogs, redaktionellen Magazinen etc.) ein und chauffieren diese vor das “Schaufenster” (Ihre Webseite) des Ladengeschäftes.

Reichweichte generiert Aufmerksamkeit, Image schafft Nachhaltigkeit.

An diesem Punkt wäre z.B. reine SEO-Arbeit beendet, die Umsetzung aus dem Besucher nun einen Kunden zu machen, liegt (so arbeiten viele SEO-Agenturen) in der Verantwortung des Webseitenbetreibers.
Wir als Vermarktungs-Agentur wissen jedoch, dass es eine umfängliche Betreuung bedarf, die Vermarktung nicht als Werkzeug (SEO) sondern als Konzept (Marketing) umzusetzen.

Interaktion und Transaktion

Bei der Interaktion und Transaktion (Kontaktaufnahme, Bestellung, Kauf) werden alle Maßnahmen umgesetzt, die Webseite mit der im Rahmen des Budgets höchstmöglichen Reichweite und damit verbunden Besucherfrequenz zu versorgen als auch den Besucher zu einer Aktion zu animieren und z.b. einen Auftrag oder Kauf auszulösen.

Wir platzieren (OnPage) verschiedene Anreize, sodass der Besucher interagiert.

Die Anreize werden u.a. durch die Bereitstellung von
– transparentem und emotionalem Design (Architektur, Farbe, Typo, Bilder)
– einfache und zielgerichtete Nutzerführung (Navigation, wenig Klicks)
– wertvolle Inhalte (Artikel, Themen)
– Inhalts- und Aktionsbezogene Multiplikatoren (z.b. Call-To-Action, Gewinnspiele, Umfragen, Anmeldungen News etc.) geschaffen.

Um solche und ähnliche Verhalten von Nutzern in Zahlen umzuwandeln, wird auch oft von “Click-Thru-Rate” (CTR) gesprochen.

Ein Beispiel: Ein potentieller Kunde kommt über eine Webseite (Forum, Facebook, Blogkommentar) auf deine Seite. Hier klickt er z.b. einen Call-to-Action-Button oder schreibt eine Email an dich über das Kontaktformular.

Solche und ähnliche Kennzahlen (die wir messen) liefern uns viele Informartionen
– über das Verhalten auf der Webseite,
– die Effektivität (z.b. Besuchs-Abbruch) der Inhalte (Redaktion und/oder Verständlichkeit),
– Design und Nutzerführung (Verweildauer, wieviele Seiten hat sich der Besucher angeschaut) aus.

Optimierung und Pflege der Webseite

Das langfristige Ziel bei der Optimierung und regelmäßigen inhaltlichen und strukturellen Pflege einer Webseite ist eine bessere Positionierung in den organischen Suchergebnissen der Suchmaschine. Ausgangspunkt hierfür ist die Ist-Analyse, d.h. wo stehen die einzelnen URLs der Webseite im Verhältnis zu platzierten Keywords bzw. den relevanten Inhalten in Bezug zu bestimmten Suchanfragen von Usern.

Ferner werden die regelmäßig neu hinzugefügten Inhalte aus dem Blog dafür genutzt, diese auf verschiedenen Portalen und Kanälen zu streuen um die Reichweite und Sichtbarkeit der Inhalte zu erweitern und/oder aufzubauen.

Unsere Vermarktung mit deinem Unternehmen beschäftigt sich intensiv mit dem Markt bzw. den Bedürfnissen deiner Zuelgruppe, genauer mit der marktgerechten Gestaltung (d)eines Produktes oder (d)einer Dienstleistung, dem besten Preis, der Kommunikation und den optimalen Distributionswegen.
Der Vertrieb (falls Personal, Infrastruktur, Firmengröße vorhanden) sollte in diesen Prozesse dringend mit einbezogen werden. Dieser befasst sich mit dem Umsatz, also dem Umsetzen von Produkten und Dienstleistungen in Geld – und das in unmittelbarem Kontakt mit dem Kunden.
Und hier schliesst sich der Kreis von Online Vermarktung mit Online Vertrieb.

> Du brauchst Online Vermarktung?