Vertriebsoptimierung mit dem „digitalen Umsatzlotsen“

Warum gibt es nach wie vor große Herausforderungen bei der Teamarbeit von Sales und Marketing? Weil jede Seite eine andere Herangehensweise an ein Ergebnis hat. Doch das Ziel ist doch immer gleich: Vertriebsoptimierung. Und damit Umsatz. Ohne Umsatz hat keine der beiden Bereiche eine wirtschaftliche Berechtigung im Unternehmen. Der Kunde mit seinem Umsatz zahlt die Gehälter. Niemand sonst.

Viele grossartige Produkte, Unternehmen oder Marken starten oft mit einer einfachen Idee. Was lag also näher, als unsere jahrelange Erfahrung zusammen mit einer Sales-Expertin in ein Sales-Tool einzubringen.
Katrin Lüdemann war schon viele Jahre als Sales-Expertin in der Vertriebsoptimierung unterwegs. Sie hilft beim Aufbau und Führung von Sales-Teams und ist Profi für agile Teamarbeit in der Prozessoptimierung.

Wir betreiben mit UrbanDivision seit der Gründung in 2000 eine Agentur für die Vermarktung von Unternehmen und Marken. Mit kleinen „Ein-Frau-Mann-Betrieben“ gestartet, eröffnete sich uns nach kurzer Zeit eine extrem spannende Online-Welt mit großartigen Möglichkeiten. Schnell entwickelte sich durch meine eignen Art als Impulsgeber der Charakter der Agentur (siehe hier Interview in Biilomat). Es war genau das Image für meine eigene Art, Produkte und Dienstleistungen zu kommunizieren.

„Es geht um eine Art Bruder- oder auch Schwesternschaft zwischen Marketing und Vertrieb.“

Thorsten Ruhle / UrbanDivision

Kein Bauchladen. Kein „schönreden“ gegenüber dem Kunden, kein „ja lieber Kunde, du hast Recht lieber Kunde“. Das war ich nicht. Das bin ich nicht. Und auch nicht die Menschen, die mit mir dieser Agentur genau diesen „Schliff“ gaben.
Wir waren keine Kreativen, die sich an seitenlangen Pamphlet artigen Konzepten ihre Visionen und Kreationen für den Kunden aufgeilten. Wir waren schon immer pragmatisch. Schon immer anders. Schon immer auf den Punkt.
Schnell hatten wir durch das „Anders sein“ und antizyklischen Aufbau der Agentur viel positives Feedback bei Kunden erhalten. Das Empfehlungsgeschäft macht bei uns bis heute 99% aus.

Ein Navigator für Vertriebsoptimierung

Genau dieser Pragmatismus sorgte in Zusammenarbeit mit Katrin für die Idee unseres neuen Sales-Tools: Unser Digitaler Umsatzlotse. Der „digitaler Umsatzlotse“ ist ein Navigator für Vertriebsoptimierung und Umsatzsteigerung. Die Digitalisierung hat in vielen Unternehmen Dinge auf den Kopf gestellt: Prozesse, Strukturen, Marketing, sowie die Lead-Entwicklung mit CRM-Systemen finden bereits ausschließlich online statt.

Was hatten einige Unternehmen vergessen?
Richtig: den Kunden mit seiner umfassenden online unterstützten Kaufentscheidung und Vergleichsmöglichkeiten. Der Kunde sorgt mit seinen Recherchemöglichkeiten dafür, dass sich Angebot , Produkte und Dienstleistungen mehr am Bedürfnis des Käufers, als an eigenen Beweihräucherungen der Unternehmen orientieren.
Was ist passiert? Grenzen zwischen Sales und Marketing waren schon lange aufgebrochen. Marketer und Vertriebler spielten bereits im selben Team. Ergebnis: Nicht mehr zwei Perspektiven waren gefragt, sondern nur noch eine: die des Kunden.

Was genau macht das Sales-Tool?

Ein Sales-Tool sollte im Idealfall natürlich Eines primär machen: Den Umsatz steigern.
Das Smarketing-Tool hilft, dass sich die beiden angeblichen Kontrahenten symbiotisch verstehen. Denn Ziel des Smarketing ist es, innerhalb des Unternehmens gemeinsame, messbare Ziele zu erreichen und sich gegenseitige Verantwortlichkeit zuzuschreiben.
Es geht um eine Art “Bruder- oder auch Schwesternschaft” zwischen Marketing und Vertrieb. Mit einer einzigen und gemeinsamen Aufgabe: den Umsatz des Unternehmens zu steigern

 

Was genau macht das Sales-Tool?

Digitaler Umsatzlotse

1. Der Umsatzlotse führt dich durch 200 Ja/Nein Fragen aus verschiedenen Sales und Marketing Kategorien. Für das bestmögliche Ergebniss ist deine ehrliche Antwort entscheidend
2. Die Expertise des „digitalen Umsatzlotsen“ gibt dir Antworten auf die wichtigsten Fragen. Die erstellten Anweisungen machen deine Handlungen und dein Unternehmen erlebbar.
3. Nach Beendigung stellt das Tool auf Basis deiner Antworten deine Handlungsanweisungen zusammen. Das Konzept erhälst Du als PDF-Handout automatisch per E-Mail.

 

„Ich bin drei Beratertage“
In diesem persönlichen Smarketing-Konzept steckt die Expertise von drei Beratertagen.
Der Unternehmer erhält  mit dem PDF-Handout umgerechnet drei Tage á acht Stunden geballte Erfahrung aus Sales und Marketing.
Eine 1-zu-1 Begleitung von zwei Beratern mit Analyse und Auswertungen würde einem Honorar in Summe von druchschnittlich €7.200,- entsprechen.
Für eine solche Aufgabe lässt sich das Sales-Tool als “Lotse-für-mehr-Umsatz” einsetzen.
Ein Navigator für Vertriebsoptimierung und Umsatzsteigerung und Verbesserung bei Reichweite und Image.

Es braucht für den Anfang nur
– Zugang zum Internet
– ca. 90-120 Minuten Zeit
– viele Herausforderungen im Unternehmer sowie Sales und Marketing
– und Spaß an Veränderung